20070505 024h
BuiltWithNOF
Aktuelles

14.10.2018: IM BUNTEN HERBST FALLEN NICHT NUR DIE BLÄTTER AM BERG!

Die DB Netz AG hatte uns schon vorgewarnt: im Herbst sollen die Baumfällungen an der Schiefen Ebene fortgesetzt werden. Es gilt zu verhindern, dass umstürzende Bäume den Bahnbetrieb gefährden; deshalb werden in einem bis zu 20 m breiten Streifen rechts und links der Gleise entsprechend gründliche Rodungen durchgeführt - damit ist für die nächsten Jahre für Sicherheit gesorgt.

Es bleibt nicht aus, dass sich dabei auch das Umfeld der Schiefen Ebene immer mehr verwandelt - es gibt viele neue Aussichten, die seit Generationen nicht mehr möglich waren. Es gibt aber auch neue Gefahrstellen längs des Lehrpfades, da der bislang schützende Aufwuchs fehlt. R. Fraas war am 13.10. unterwegs, um sich ein Bild der bis zur Wandersaison 2019 zu treffenden Massnahmen zu verschaffen.

Zwischen der Rast-Station und der Brücke V wurde der Hang im Kleinen Einschnitt vollständig gerodet und im Wald dahinter fielen alle Grossbäume (grosses Bild unten; mit 641 039 als RE 59288). Auch rund um die ehemalige Brücke IV ist kaum noch Bewuchs zu finden; der Wanderer sollte sich aber tunlichst von der Hangkante fernhalten - hier besteht Absturzgefahr! (kleine Bilder unten: 612 988 RE 3863 mit neuem Blick zur Autobahn sowie 2x 612 RE 3089 unterhalb der Erläuterungstafel zu Brücke IV):

20181013 030_1101
20181013 042_1102 20181013 049_1103

03.10.2018: EIN ARZBERGER - “200 JAHRE MAX V. BAUERNFEIND” MIT 52 8195

Den wenigsten Eisenbahnfreunden dürfte bislang der Name Max von Bauernfeind geläufig gewesen sein - eine Dampflok-Sonderfahrt am Tag der Deutschen Einheit hat dies nun für einige geändert!

Karl Maximilian von Bauernfeind wurde am 28.11.1818 in Arzberg geboren, studierte später Physik und Mathematik in München und bestand 1841 die Staatsprüfung. Als Ingenieur der obersten Baubehörde konnte er bei Planung und Bau der Ludwig-Süd-Nord-Bahn praktische Erfahrungen sammeln - und damit hat er auch einen Bezug zur Schiefen Ebene.

Sein 200. Geburtstag war deshalb für die Stadt Arzberg Anlass genug, ihn mit einer Sonderzugfahrt zu würdigen. Die IGE organisierte die Fahrt mit Lok 52 8195 und 4 Wagen der FME Nürnberg, die aufgrund der hohen Nachfrage um 5 blaue Schnellzugwagen verstärkt wurde. Die Tour führte südlich entlang des Fichtelgebirges über Bayreuth ins DDM nach Neuenmarkt, wo die Maschine im Kohlenhof versorgt wurde. Nach 2 1/2 Stunden Aufenthalt stand der Höhepunkt des Tages an: die Rückfahrt über die Schiefe Ebene! Der vollbesetzte Zug stellte eine ordentliche Last dar, welche die Dampflok souverän über die Steigung schaffte. So muss sich ein Dampfzug bei der Bergfahrt anhören!
Roland Fraas gönnte sich die Vorbeifahrt kurz vor dem Block Streitmühle (grosses Bild unten), während Florian Fraaß die Aussichtsplattform an der Rauhen Mauer nutzte und den Zug danach noch in der Goldbergkurve ablichten konnte (kleine Bilder unten):

20181003 027 (2)_1100
52 8195 Schiefe Ebene II Foto Florian Fraaß_1099
52 8195 Ausfahrt Marktschorgast I Foto Florian Fraaß_1096

12.09.2018: SCHWARZE LOKOMOTIVEN OHNE DAMPF UND RAUCH

Das Dampf-Event zum 170. Geburtstag musste ja leider abgesagt werden - aber schwarze Lokomotiven sind dennoch häufiger als man denkt auf der Schiefen Ebene unterwegs...

Florian Fraaß hatte wieder die entscheidenden Tipps bekommen und konnte Bauzüge mit interessant lackierten Diesellokomotiven ablichten. Am 25. August bespannte die Lok “Roger” der Willke Logistics GmbH aus Ludwigslust einen leeren Schotterzug, der die Abkürzung über die “Schlömener Kurve” nahm. Die Lok wurde als 110 379 im Jahr 1971 gebaut und kam 2016 zu Willke und gesellte sich dort zu Loks wie “Emma” und “Georg” (Bild unten).

Wesentlich bunter aber dennoch schwarz ist “Amazing Amelie” der Railsystems RP, die sich mit ihrem Bauzug am 12. September in die Goldbergkurve kurz vor Marktschorgast legte. Es handelt sich um die ehemalige DB-291 034, die 1975 gebaut wurde und 2014 von Railsystems RP übernommen wurde - dort erhielt sie ihre einmalige Motiv-Beklebung (Bild ganz unten):

Willke Lok Roger Schiefe Ebene 25.8.18 Foto Florian Fraaß
V90 Amazing Amelie Goldbergkurve 12.9.18 Foto Florian Fraaß

19.08.2018: RAUCHVERBOT AUCH AUF DER TRASSE DER SCHIEFEN EBENE

Der einmalige (?) Jahrhundertsommer hat Auswirkungen nicht nur auf die Landwirtschaft, sondern auch auf die Veranstalter von Dampfloksonderfahrten! Rund um die Schiefe Ebene hat es seit nun mehr als einem Vierteljahr nicht mehr richtig geregnet mit dem Ergebnis einer Trockenheit, wie man sie hier noch nicht erlebt hat...

In der weitgehend vertrockneten braunen Landschaft genügt ein Fünkchen für einen Waldbrand - so ist es auch kein Wunder, dass die Fahrten mit Dampflokomotiven nicht nur über die Schiefe Ebene derzeit keine Chance zur Genehmigung haben. Dies traf auch einen privaten Sonderzug, der am 19. August auf dem Weg zum Heizhausfest in Chemnitz-Hilbersdorf war und dabei von Nürnberg her auch über die Steilrampe schnaufen sollte. Anstelle der 52 8195 der FME musste deshalb die Diesellok 203 843 vor der Wagengarnitur des gleichen Vereins einspringen. Das bunt gemischte Ost-West-Gespann passte Florian Fraaß beim Anlaufnehmen auf die Steigung in km 76,2 ab genau an der Stelle, wo kürzlich einer der ältesten Kunstbauten - der Wasserdurchlass durch alte und neue Bahntrasse - von der DB Netz etwas unsensibel verrohrt wurde::

DSC_8501-1

06.07.2018: KURZE EPISODE: HACKSCHNITZEL NUTZEN DIE SCHIEFE EBENE

Wer gedacht hatte, an der Schiefen Ebene wird es irgendwann vor lauter 612/641 langweilig, dürfte sich gründlich getäuscht haben: das Jahr 2018 wird als das Jahr der Umleiterzüge des Jahrzehnts in die Geschichte eingehen!

Ende Juni/Anfang Juni war es der “Hackschnitzelzug”, der aufgrund von Bauarbeiten nicht direkt nach Wiesau verkehren konnte und mit seiner ellenlangen Wagenschlange für einige Tage über die Ludwig- Süd-Nord-Bahn umgeleitet werden musste. Das war den einschlägig bekannten Lichtbildnern sogar Tage an Urlaub wert, um keinen der Züge zu verpassen. Unsere Motive zeigen den DGS 59897 mit V 1700 01+02 am 03.07.2018 bei der Bergfahrt auf Brücke VII, die langsam wieder ergrünt und somit farblich zu den Lokomotiven passt (großes Foto: Michael Garri). Die abendliche Rückleistung hat dagegen Florian Fraaß am 05.07. bzw. am 06.07. portraitiert: das kleine Bild links unten entstand am westlichen Ende der “Rauhen Mauer”, das kleine unten rechts bei der Durchfahrt der S-Kurve in km 80,0:

2018 07 03_V 1700 02 + V 1700 01_DGS 59897_Schiefe Ebene_1008
Hackschnitzelzug KM 78,6 Schiefe Ebene 5.7.18 Foto Florian Fraaß_1011 Hackschnitzelzug KM 79,8 Schiefe Ebene 6.7.18 Foto Florian Fraaß_1012

24.06.2018: WISENTATALBAHN-VT 798 PENDELT NACH SCHLÜSSELFELD

Als letzte verbliebene Eisenbahnstrecke im Steigerwald kann die Nebenbahnlinie von Strullendorf über Frensdorf (hier zweigte einst die Lokalbahn nach Ebrach ab) nach Schlüsselfeld noch einen beachtlichen Güterverkehr aufweisen: einziger Kunde ist ein Werk am Endbahnhof, das aus Drahtrollen Baustahlmatten fertigt - die Rohware kommt nach wie vor auf der Schiene.

Örtliche Eisenbahnfreunde organisieren dort fast jährlich ein Bahnhofsfest mit Pendelfahrten über die lange Güterstrecke - in diesem Jahr hatten sie dafür ein ganz besonderes Fahrzeug bestellt: der VT 798 der Wisentatalbahn (Schönberg - Schleiz) rollte mit seiner an die Zeit der Dürener Kreisbahn erinnernden Lackierung über Hof und Bamberg an und mußte damit zwangsläufig über die Schiefe Ebene. Florian Fraaß ließ sich dieses Ereignis nicht nehmen und besuchte den Berg gleich zweimal: früh und dann wieder am Abend stand er an der Blockstelle Streitmühle, um den seltenen Gast abzulichten:

DSC_9125-1-2-1_1009
DSC_9190-1-2-1_1010

04.06.2018: SOMMERSONNENTAGSFREUDEN LÄNGS DER SCHIEFEN EBENE

Die Lichtverhältnisse längs der Schiefen Ebene haben schon so manchen Fotografen zur Verzweiflung gebracht - die Sonne steht nie so, dass es für schöne Bilder passt... Erfahrene Kenner der Bergstrecke wie Michael Garri haben sich deshalb bestimmte Tage im Kalender notiert, an denen das Licht für die Wunschmotive passt.

So ist es nur an wenigen Tagen im Jahr - kurz vor und nach der Sommersonnenwende - möglich, das obere Blockstellenhäuschen des Bk Streitmühle auch für talfahrende Züge ins rechte Licht zu setzen. Bestens ausgeleuchtet rollte am 03.06.2018 der 641 039 (baustellenbedingt mit einem weiteren 641) als RE 59294 ins Tal. Einen Tag später gelang Michael Garri dann der Schnappschuss des 612, der als RE 3090 über die Brücke VII bergab rauschte - die Nordseite des Bauwerks liegt sonst das ganze Jahr über im Schatten! Leider breitet sich auch hier der Wildwuchs wieder schneller aus, als er von DB Netz entfernt werden kann...

2018 06 03_641 039_RE 59294_Block Streitmuehle_990
2018 06 04_RE 3090_Schiefe Ebene_991

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 1. Halbjahr 2018”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2. Halbjahr 2017”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 1. Halbjahr 2017”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2. Halbjahr 2016”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 1. Halbjahr 2016”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2015”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2014”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2013”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2012”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2011”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2. Halbjahr 2010”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 1. Halbjahr 2010”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2009”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2008”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 1. Halbjahr 2017”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2. Halbjahr 2016”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 1. Halbjahr 2016”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2015”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2014”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2013”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2012”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2011”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2. Halbjahr 2010”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 1. Halbjahr 2010”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2009”

... und hier geht’s zum Archiv “Aktuelles 2008”

[Die Schiefe Ebene] [Aktuelles] [Veranstaltungen] [Berichte] [01 150 dampft!] [Geschichte] [Projekt AKISE] [Freundeskreis] [FSE-Gästebuch] [Kontakt] [Impressum]